Secure cloud storage
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Gameplay

      
  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    17

    Gameplay

    Ein Screenshot eines zufällig erzeugten Minecraft Terrains - Gameplay

    Ein Spieler in Minecraft hat viel Freiheit wie man das Spiel mit den primären Absichten spielen kann, überlebende Angriffe durch Ungeheuer (bekannt im Spiel als "feindliche Mengen") zu sein und Schutz aufzubauen. Der Sinn des Gameplay besteht um den Aufbau herum. Die Spielwelt wird im Wesentlichen aus in einem festen Muster eingeordneten Würfeln gemacht, die verschiedene Materialien, wie Schmutz, Stein, verschiedene Erze, Wasser, und Baumstämme besteht. Während sich die Spieler frei überall in der Welt bewegen können, können Gegenstände und Sachen nur an festen Positionen hinsichtlich der Würfel gelegt werden. Der Spieler kann diese materiellen Blöcke sammeln und sie anderswohin legen, so werden potenziell verschiedene Gebäude geschafft.

  2. #2
    Junior Member
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    17
    Minecraft hat drei Gameplay Arten:
    Überleben, harter Kern und Kreativ.

    Klassiker ist die frühste kostenlose Version und zeigte am Anfang nur die Kreative Spielweise mit nur dem Bauen (Block-Stellen und Eliminierung) Aspekte des Spiels und der unbegrenzten Block-Versorgung. Das Spiel wurde dann in die Überleben-Weise des einzelnen Spielers gespalten (gekennzeichnet als "Überlebens-Test"), der Ungeheuer und eine viel größere Vielfalt von Blöcken und Sachen, sowie dem Verlangen von Spieler enthielt, ihre eigenen Blöcke zu verminen.

    Das Spiel fängt an indem der Spieler auf der Oberfläche einer riesigen verfahrensrechtlich erzeugten Spielwelt sich bewegt. Der Spieler kann über das Terrain spazieren gehen, das aus Prärie, Bergen, Höhlen, und verschiedenen Wasserkörpern besteht. Die Welt wird auch in biomes im Intervall von Wüsten zu Schneefeldern geteilt. Das Zeitsystem im Spiel folgt einem Tag und Nachtzyklus. Überall im Kurs des Spiels stößt der Spieler auf verschiedene nichtmenschliche Wesen, gekennzeichnet als Mengen. Während der Tageszeit, des nichtfeindlichen Tierlaichs, der für das Essen und die Fertigen-Materialien gejagt werden kann. Feindliche Ungeheuer, wie große Spinnen, Skelette, Zombies und der gefährliche explodierende Kriecher werden in gefährlichen Gebieten, solcher als in Höhlen oder während der Nacht laichen.

    Komplizierte Systeme können gebaut werden, den Physik-Motor im Spiel mit dem Gebrauch von primitiven elektrischen Stromkreisen und Logiktoren verwendend. Zum Beispiel kann eine Tür geöffnet oder geschlossen werden, einen verbundenen Knopf drückend oder auf einem Druck-Teller gehen. Ähnlich können größere und kompliziertere Systeme, wie eine arithmetische Arbeitslogikeinheit – verwendet werden, in Zentraleinheiten erzeugt werden.

    Die Spielwelt wird verfahrensrechtlich erzeugt, weil der Spieler sie erforscht. Obwohl Grenzen auf der vertikalen Bewegung beide oben und unten bestehen, berücksichtigt Minecraft eine ungeheuer große Spielwelt, die auf der Horizontalebene zu erzeugen ist, nur in technische Probleme geratend, wenn äußerst entfernte Positionen erreicht werden. Das Spiel erreicht das, die Spielweltdaten in kleinere Abteilungen, genannt "Klötze", nur geschaffen oder geladen ins Gedächtnis spaltend, wenn der Spieler nahe gelegen ist.

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Ja
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26